Die Erzählungen vom Winterkind

© Britta Kummer

 

„Die Erzählungen vom Winterkind“ ist eine Reise in die Vergangenheit. Eine Zeit, die viele von uns noch nicht erlebten, und jene, die in diese Epoche geboren wurden, wissen viel zu erzählen. Gutes aber auch sehr viel Vergessenswertes. Die Autorin entführt den Leser in Maries Kindheit und begleitet das Winterkind auf seinem Weg zum Erwachsenwerden. Berührend, fesselnd und beeindruckend!

 

Am Rande einer größeren Stadt in Pommern gab es eine kleine Siedlung. Sie hieß Kreuzweg. Gebaut für die ärmsten der Armen und für kinderreiche Familien.

Winzige Doppelhaushälften reihten sich hufeisenförmig aneinander, als könnten sie sich gegen den grimmigen Frost der Winternacht schützen, in der unsere Geschichte beginnt.

In einem dieser Häuschen ist gerade ein Mädchen zur Welt gekommen.

Treten wir ans Fenster zu seinem Leben und schauen hinein ...

Mehr Infos: http://www.karinaverlag.at/products/die-erzahlungen-vom-winterkind-von-marianne-schaefer/

 

Über den Verlag:

http://regiowiki.at/wiki/Karina_Verlag

 

Gegründet wurde der Karina-Verlag im August 2014 von der Autorin Karin Pfolz. In Anlehnung an den Verein „Respekt für Dich – AutorInnen gegen Gewalt“, dessen Vorstandsvorsitzende sie ist.

Jedes publizierte Buch des Verlages, jede CD, jedes Kunstwerk, unterstützt die Gewaltopferhilfe in Österreich. Außerdem veranstaltet „Respekt für Dich“ und der Karina-Verlag laufend Workshops an Schulen, zu den Themen Gewaltvermeidung, Mobbing, Mentortraining bei Lernproblemen usw.

Jährlich erscheinen einige Anthologien unter dem Titel „Jedes Wort ein Atemzug“, deren gesamtes Honorar an GewaltfreiLeben geht. Daran beteiligen sich inzwischen über 1.200 AutorInnen weltweit.

Für den Karina-Verlag und alle unsere Künstlerinnen und Künstler gilt immer:

„Jedes Buch ist eine Träne weniger“