Makrele trifft Stachelbeere

© Christine Erdic

 

Was passiert, wenn man ein Gericht nicht nur mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzt, sondern mit einer gehörigen Portion Humor? Kennen Sie die Geschichte vom traurigen Kochlöffel? Oder die vom maskierten Pfannkuchen? Dieses Kochbuch hat neben einer Vielfalt an kulinarischen Köstlichkeiten noch so manches andere zu bieten.

 

Was passiert, wenn man ein Gericht nicht nur mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzt, sondern mit einer gehörigen Portion Humor? Kennen Sie die Geschichte vom traurigen Kochlöffel? Oder die vom maskierten Pfannkuchen? Dieses Kochbuch hat neben einer Vielfalt an kulinarischen Köstlichkeiten noch so manches andere zu bieten.

 

Klappentext:

Das etwas andere Kochbuch!

In diesem Kochbuch finden Sie leckere Rezepte für jedermann sowie Zitate, Witze, Reime und Geschichten rund um die schönste Nebensache der Welt:

 

Dem Kochen und Essen.

 

Egal ob vegetarische- oder kohlenhydratarme Rezepte, Gutes aus dem Meer oder süße Verführungen:

 

In diesem Kochbuch ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Also lassen Sie sich von Kummers Lieblingsrezepten verwöhnen.

Guten Appetit!

http://brittasbuecher.jimdo.com/

 

Mit Illustrationen von Judith Beck-Meyer.

Produktinformation

Taschenbuch: 116 Seiten

Verlag: Books on Demand; Auflage: 3 (8. Januar 2015)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3732231267

ISBN-13: 978-3732231263

Größe und/oder Gewicht: 14,8 x 0,6 x 21 cm

 

Rezept:

Makrele trifft Stachelbeere

Zutaten für 3 Personen:

♦ 3 küchenfertige Makrelen

♦ 2 Zwiebeln

♦ 2 Knoblauchzehen

♦ ½ Bund frische Petersilie

♦ 250 g Stachelbeeren

♦ 200 ml Wasser

♦ 1 - 2 EL Olivenöl

♦ 2 - 2 Prisen Muskat

♦ 1 - 2 Prisen Salz

♦ 2 - 3 Prisen Pfeffer

♦ Fett für die Form

♦ Alufolie

Zubereitung:

Makrelen waschen und trocken tupfen. Zwiebeln und Knoblauch-zehen schälen und in feine Würfel schneiden. Petersilie waschen und fein hacken. Stachelbeeren mit einem Löffel leicht zerdrücken.

Zwiebeln, Knoblauch und Petersilie vermischen und die Makrelen damit füllen.

Eine große Auflaufform ausfetten. Sie sollte so groß sein, dass die Makrelen nebeneinander Platz haben.

Wasser über die Stachelbeeren gießen, mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen und über die Makrelen verteilen.

Ein Stück Alufolie mit Olivenöl bestreichen. Die Auflaufform damit verschließen. Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad ca. 25 - 30 Mi-nuten garen.